Die „Netz für Kinder“-Gruppen des Kinderhaus Nürnberg

Die Kinderhaus Nürnberg gGmbH ist Trägerin von drei „Netz für Kinder“-Gruppen im Stadtgebiet.

Was ist ein Netz für Kinder?

  • ein Modell der Bayerischen Staatsregierung seit 1993
  • eine altersübergreifende Einrichtung für Kinder von 2 bis 12 Jahren

In „Netz für Kinder“-Gruppen

  • werden Kinder von einer Fachkraft in Zusammenarbeit mit den Eltern betreut
  • gewinnen Eltern Einblick in das Gruppengeschehen
  • werden bis max. 15 Kinder in kleinen Gruppen betreut
  • lebt die Gruppe in einer familienähnlichen Situation

Unsere Fachkräfte

  • sind ausgebildete Erzieher/Erzieherinnen
  • bringen Berufs- und Lebenserfahrung mit
  • sind flexibel und kooperativ
  • sind offen für Teamarbeit
  • werden von Praktikanten/innen unterstützt

Hier sind die Eltern gefragt

  • Mitgestaltung des Tagesablaufes
  • Elterndienste in den Bereichen Betreuung der Kinder, Zubereitung der Speisen sowie Reinigung und Pflege der Räume, die mit einer Aufwandsentschädigung vergütet werden
  • Austausch zwischen Fachkraft und Eltern über Erziehungsaufgaben und spezielle Probleme

Angebote

  • Kinder sind über viele Jahre in einer stabilen Gruppe
  • Individuelle Förderung
  • Geborgenheit und Sicherheit
  • Verschiedene Aktivitäten, z.B. Ausflüge, Theater- und Kultur, etc.